Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ballonweitflugwettbewerb 10/2022

Welcher Ballon ist am Weitesten geflogen?


 

 

Zum diesjährigen Museumsfest startete das Museumsteam einen Ballonweitflugwettbewerb.

Die Idee dazu entstand als auf einem Dachboden viele gleiche Postkarten vom Marktplatz in Ellrich gefunden wurden. Sie alle waren an einer Stelle gelocht.

Warum waren diese Karten gelocht und in großer Anzahl vorhanden?

Auf der Rückseite fand sich des Rätsels Lösung:

1939 wurde durch den Heimat- und Verkehrsverein der Stadt Ellrich anläßlich des Heimatfestes ein Ballonwettbewerb durchgeführt.

Diese Idee haben wir aufgegriffen und umgesetzt.

Durch Andreas Friese wurde eine entsprechende Karte entworfen und gedruckt. Jede/r Festbesucher*in konnte diese mit einem Heliumballon auflassen.

Gespannt waren alle Teilnehmer*innen und natürlich auch wir, wo die Karten gelandet waren und natürlich auch gefunden wurden.

Den Zwischenstand der Fundorte konnte man auf der Homepage des Museums zwischenzeitlich erfassen.

Das Endresultat: von 142 Ballons sind 14 gefunden worden.

2 Ballons sind gleich weit geflogen und von einem Teilnehmer wurden 2 Ballons an unterschiedlichen Standorten gefunden.

Alle Teilnehmer*innen deren Ballon gefunden wurde erhielten eine persönliche Einladung zur Preisverleihung.

Fast alle Gewinner*innen waren Kinder. Und so haben wir uns entschieden, dass alle Gewinner*innen im nächsten Jahr das Waldbad auf unsere Kosten nutzen dürfen. Die Freude darüber war groß, als am letzten Museumstag die Gewinner*innen benannt wurden.

Auch das Museumsteam hat außer Wertung Ballons aufgelassen. Von den 23 Ballons blieb gleich einer in der Linde auf dem Museumshof hängen und nur ein Ballon wurde gefunden.

 

Der Siegerballon flog 92,04km und wurde in der Nähe von Schkopau gefunden. Gefolgt von Platz 2 mit 40km und Platz 3 mit 37,13km.

Besucher: 
33132